SEPTEMBERWIND - Orgelwochen in der Marktkirche

Orgelmusik spielt an der Marktkirche eine große Rolle. Schon bei ihrer Eröffnung im Jahr 1884 gab es in der Marktkirche eine Orgel. Das ist außergewöhnlich, denn die meisten Kirchengemeinden haben durch den Neubau einer Kirche zunächst kein Geld mehr für ein Instrument. Die Gemeinde legte also von Anfang an großen Wert auf Orgelmusik.

 

Die Kleuker-Orgel erklingt nicht nur im Gottesdienst, sondern kommt in einer eigenen Konzertreihe besonders zur Geltung:

 

An den vier Montagen im September findet die Konzertreihe „Septemberwind - Orgelwochen in der Marktkirche“ statt. Immer um 19 Uhr spielen Künstler aus der ganzen Welt ihre originellen Programme. Dabei arbeitet die Marktkirche zusammen mit der Bundesauswahl junger Künstler des Deutschen Musikrates und mit der Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION), die regelmäßig die Preisträger ihres Orgelwettbewerbes nach Neuwied sendet.

 

Im Konzertkalender sind die Orgelkonzerte erkennbar am Untertitel „SEPTEMBERWIND - Orgelwochen in der Marktkirche“. Dort finden Sie auch  genauere Informationen zu den Programmen.

 

Wie bei den Freitagskonzerten ist der Eintritt immer frei.