Singegottesdienst am 2. Weihnachtstag

Besucher bestimmen das Programm.

In jedem Jahr findet in der Neuwieder Marktkirche am 2. Weihnachtstag ein „Offenes Singen und Musizieren“ statt. Alle Besucher können selbst Lieder vorschlagen und außerdem ihre eigenen Musikinstrumente mitbringen. Durch ein Spontan-Orchester der Besucher werden die Weihnachtslieder mehrstimmig begleitet.

Dabei spielt es keine Rolle, welches Instrument man spielt. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirketor Thomas Schmidt soll allen Neuwiedern die Gelegenheit gegeben werden, gemeinsam mit anderen Hobby-Musikern zu musizieren. In den letzten Jahren bestand das Orchester aus Blockflöten, Streichinstrumenten, Trompeten, Posaunen und Akkordeons. Der Schwierigkeitsgrad der Liedsätze ist einfach, damit jeder sofort mitmachen kann.

Wer kein Instrument spielt, sondern lieber singt, ist ebenso dazu eingeladen. Durch eigene Liedwünsche, die vor Beginn des Gottesdienstes auf Zetteln notiert und gesammelt werden, können die Besucher das Programm mitbestimmen. Das „Offene Singen und Musizieren“ findet im Rahmen des Gottesdienstes am 26. Dezember statt.