#seelsorgeistda


Wo immer Sie sich in den Gesichtern wiederfinden: Wir sind für Sie da!
Auch wenn derzeit vieles nur auf Abstand möglich ist, haben wir ein offenes Ohr, Rat und viele Wege zu helfen.
Sie erreichen Pfarrer Werner Zupp unter der Rufnummer 02631 25336.
Gerne können Sie sich auch per E-Mail
melden: werner.zupp@ekir.de
Ihre Evangelische Kirchengemeinde Neuwied - Marktkirche


Hilfe für den Alltag


Sollten Sie sich in diesen Tagen nicht zum Einkaufen oder zum Erledigen anderer Dinge in die Öffentlichkeit wagen, dann bieten wir Ihnen gerne Hilfe an.

Melden Sie sich über die Telefon-Nr. des Gemeindeamtes (Tel. 0 26 31/2 32 82) oder des Pfarrers (Tel. 0 26 31/2 53 36).

 

Wir vermitteln Ihnen jemand, der dann für Sie da ist.


Gebet und Solidarität


Neuwieder-Kirchen rufen auf:

Gebet und Solidarität

in Zeiten der Corona-Pandemie

 

Sie sind eingeladen jeden Abend um 19:30 Uhr eine Kerze in Ihr Fenster zu stellen, zu beten und Solidarität zu bekunden.
Gebetsanregungen und Infos:  
www.ack-neuwied.de


Die illuminierte Marktkirche


Am Abend vor Ostern erstrahlte die Marktkirche in bunten Farben. Ein Projekt von Petra Zupp vom Gospelchor Klangfarben Waldbreitbach und ASK-Audio Service Ansgar Kremer.

Aufnahme und Schnitt: Oliver Theobald.

Schauen Sie sich die Videos auf YouTube an.


Monatsspruch August


Ein Mensch dankt für sich selber. Das dürfte heute eher selten der Fall sein. Menschen erbitten von Gott viel - aber ob sie ihm auch in dem Maße danken, wie sie ihn bitten.


Information von Pfarrer Zupp


Liebe Gemeinde, liebe Benutzer und Benutzerinnen unser Internetseite,

 

jetzt sind es schon fast zwei Monate, dass wir jeden Sonntag wieder Gottesdienst in unserer Marktkirche feiern. Anfänglich waren es so viele, die zum Gottesdienst kamen, dass wir aufgrund der zulässigen Besucherzahl sogar jeweils zwei Gottesdienste gefeiert haben. Inzwischen dürfen nach der neuen Corona Verordnung einige Besucher mehr in die Kirche kommen, so dass wir nur noch einen Gottesdienst feiern, der dann um 10:00 Uhr beginnt.


Am 5. Juli beginnt unsere gemeinsame Ferienregelung mit der Friedenskirchengemeinde in Heddesdorf. Dann wird es ein über den anderen Sonntag einen Gottesdienst in der Marktkirche bzw. in der Heddesdorfer Kirche geben. Bitte schauen Sie in unseren Plan (hier einsehbar), damit sie nicht vergeblich an einer der Kirchentüren stehen. Wir jedenfalls freuen uns auf Sie und auf das gemeinsame feiern. Zwar gibt es immer noch viele Einschränkungen zu beachten, aber immerhin, dürfen die Mund-Nasen-Bedeckung während des Gottesdienstes abgenommen und das Vaterunser sowie das Glaubensbekenntnis wieder gemeinsam gesprochen werden.

Weiterhin gibt es jeden Sonntag außerdem einen Gottesdienst aus unserem Kirchenkreis, der auf YouTube und auf Kanal 4 übertragen wird. Unter wied-evangelisch.de können Sie ihn sehen.

Aufgrund der Corona-Verordnung entfallen weiterhin die Chorproben aller Chöre.  Die Freitagskonzerte finden statt und auch die für den September geplante internationale Orgelreihe „Orgelwind“ wird stattfinden


Für Gespräche, Fragen und seelsorgerlichen Rat stehe ich Ihnen als Pfarrer jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie mich einfach an oder kontaktieren Sie mich über E-Mail (werner.zupp@ekir.de) oder WhatsApp (0171/4652969). Gerne nehme ich mit Ihnen Kontakt auf.


In wenigen Tagen beginnen die Schulferien, und damit verbunden für viele der eigene Urlaub. Der wird sicherlich in diesem Jahr auch anders sein. Vielleicht haben Sie Ihre Reise storniert und sich entschlossen, zu Hause zu bleiben. So manche Fernreise wird wohl eher durch einen Urlaub vor Ort oder irgendwo in Deutschland ersetzt werden. Was auch immer Sie in den nächsten Wochen tun werden, wir alle brauchen sicherlich Zeit, das Erlebte und vielleicht das auch noch vor uns liegende in seiner Gänze zu fassen und zu begreifen. Selten hat sich wohl unser Leben so tiefgreifend verändert wie in den vergangenen Monaten. Und so manches, was als unumstößlich galt, ist ins Wanken geraten. Wir sind verunsichert und auch verängstigt. Sich in solchen Zeiten der bleibenden Wahrheit des Evangeliums zu erinnern, kann eine Hilfe sein, denn weiterhin gilt: „Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ (Hebr.13,8)
In diesem Sinne lassen sie uns zuversichtlich nach vorne schauen. Ich wünsche Ihnen erholsame Ferien und einen schönen Sommer.
Bleiben Sie von Gott behütet und gesund.


Ihr
Werner Zupp, Pfarrer