Auszeitgottesdienste in der Marktkirche

Sonntag, 5. März, 17 Uhr

Auszeitgottesdienst zum Thema „Labyrinth – Wege des Lebens“

 

Am Sonntag, den 5. März, findet in der Marktkirche der nächste Auszeitgottesdienst statt. Er steht unter dem Motto  „Labyrinth – Wege des Lebens“. 

 

Das Symbol des Labyrinths findet sich bereits in der Antike und  hat schließlich auch Eingang in das Christentum gefunden. In vielen gotischen Kathedralen vor allem Nordfrankreichs  gibt es Labyrinthe. Das bekannteste ist in Chartres zu sehen.

 

Im nächsten Auszeitgottesdienst sind Besucherinnen und  Besucher eingeladen, sich mit dem eigenen Lebensweg auseinanderzusetzen. Dabei bietet  das Labyrinth, gerade in der Fastenzeit, die Möglichkeit auf dem Weg ins Innere, die Stationen des Lebens wahrzunehmen. In der Marktkirche wird es deshalb ein eigens dafür gestaltetes Labyrinth geben.

 

Musikalisch wird der Gottesdienst  von Susanne Bischof am Keyboard begleitet. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucherinnen und Besucher zum Abendessen eingeladen und für die Kinder gibt es gleichzeitig einen Kindergottesdienst.


Logo Auszeitgottesdienst Marktkirche Neuwied

Sonntag, 11. Dezember 2016, 17 Uhr

 

Auszeitgottesdienst im Advent
Am 3. Advent, dem 11. Dezember um 17 Uhr lädt die Marktkirche zum letzten Auszeitgottesdienst in diesem Jahr ein. Traditionell findet dieser im Advent statt. Am Sonntag steht der Gottesdienst unter dem Thema  „Gott braucht keinen Superstar.“ Unsere Gesellschaft fordert immer mehr die perfekten „Supermenschen“ in Beruf, Familie und Schule.  Wer da nicht mitkommt, fällt häufig durch. Die Maßstäbe Gottes dagegen sind andere. So beruft Gott Propheten, die nicht reden können und Jesus stellt unbedeutsame Fischer in seinen Dienst. Und an Weihnachten offenbart er sich in dem unscheinbaren Kind in der Krippe, das schwach und hilflos ist. So kommt Gott den Menschen nahe.

 

Wie immer im Auszeitgottesdienst im Advent wird das Friedenslicht aus Bethlehem in einer Lichterfeier an alle Besucher weitergegeben. Musikalisch gestaltet der Neuwieder Gospelchor SING ON unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt den Gottesdienst.

 

Parallel zum Gottesdienst gibt es einen Kindergottesdienst und im Anschluss lädt das Gottesdienstteam alle Besucher zum Abendessen ein.

Logo Auszeitgottesdienst Marktkirche Neuwied

Sonntag, 25. Juni 2016, 17 Uhr

 

Auszeitgottesdienst zu den Perlen des Glaubens

Am Sonntag, den 25. September lädt das Auszeitteam der Marktkirche zum nächsten Auszeitgottesdienst ein. Unter dem Thema „Weniger ist mehr“ geht es um die Perlen des Glaubens. Die Idee der Perlen des Glaubens kommt aus der evangelisch-lutherischen Kirche Schwedens. Das Perlenarmband, das viele Menschen inzwischen kennen, hilft dabei, sich auf die Grundfragen des Glaubens zu konzentrieren. Neben der Gottesperle, werden am kommenden Sonntag, die Perle der Gelassenheit, der Stille und der Taufe in dem Stationen-Gottesdienst entfaltet werden. Die musikalische Begleitung des Auszeitgottesdienstes hat der Gospelchor „Klangfarben“ aus Waldbreitbach. Wie immer gibt es parallel einen Gottesdienst für Kinder. Das Auszeitteam lädt im Anschluss zum gemeinsamen Abendessen ein. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.

Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.


Logo Auszeitgottesdienst Marktkirche Neuwied

Sonntag, 5. Juni 2016, 17:00 Uhr

 

Auszeitgottesdienst über das was wirklich wichtig ist im Leben

Am kommenden Sonntag, den 5. Juni, findet der nächste Auszeitgottesdienst statt. Dann heißt das Thema „Mein Handy, mein Smartphon, mein Tablet, was wirklich wichtig ist im Leben.“ Dass die digitale Revolution unser Leben bestimmt, ist unbestritten. Dass wir aber manchmal überhaupt nicht mehr ohne diese Dinge leben können, scheint unseren Alltag zu bestimmen. Was ist wirklich wichtig im Leben, fragt das Team des Auszeitgottesdienstes und hat natürlich andere Antworten bereit. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Musikgruppe „Spektrum“ aus St. Bonifatius in Niederbieber mitgestaltet. Parallel zum Gottesdienst sind die Kinder wie immer zum Kindergottesdienst eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst wird in der Kirche ein einfaches Abendessen gereicht. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.


Sonntag, 20. Oktober 2013, 17.00 Uhr

Auszeitgottesdienst unter dem Motto „ Muss nur noch kurz die Welt retten“

Das Gottesdienstteam sucht die „kleinen Weltretter“ in Neuwied

„Muss nur kurz die Welt retten,“ sicherlich werden viele diesen Song von Tim Bendzko kennen. Wenn am 20. Oktober in der Marktkirche in Neuwied der nächste Auszeitgottesdienst stattfindet, dann soll es unter diesem Thema im Auszeitgottesdienst um die vielen kleinen Weltretter gehen, die so oft mitten im Alltag die unscheinbaren Dinge tun und anderen damit helfen, ohne lange darüber nachzudenken.
Zwar ist sich das Vorbereitungsteam des Auszeitgottesdienstes einig darin, dass im Großen Jesus Christus bereits die Welt gerettet hat, aber wir Menschen im Kleinen immer wieder als Weltretter gefragt sind.
Viele Menschen haben genau das schon erlebt, dass Menschen ihre kleine Welt gerettet haben: Die Krankenschwester, die da war, als die Schmerzen unerträglich wurden; der Freund der mit geschwiegen hat, als die Worte fehlten.
Das Auszeit-Team ist sich sicher, es sind oft die kleine Gesten, die die Welt verändern und nicht immer die großen und spektakulären Gesten, die wir brauchen.

Knapp 800 Menschen wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit von der Aktion „Mein Weltretter“ als Weltretter ausgezeichnet, ermutigt und an eigene „Weltretter Erlebnisse“ erinnert.

Das Auszeitteam will nun auch in Neuwied die kleinen Weltretter ausfindig machen:
Menschen, die anderen am Arbeitsplatz, in der Familie, in der Nachbarschaft oder in der Kirchengemeinde geholfen haben. So sucht das Auszeitteam, Menschen, die mit kleinen Zeichen und Gesten manchmal mehr bewirkt haben als sie gedacht haben.
Wer so jemanden erlebt hat, wer erlebt hat, wie ihm jemand zum kleinen Weltretter wurde, den bitten wir, uns seinen kleinen Weltretter zu nennen.
Im Auszeitgottesdienst sollen dann die Weltretter mit einer eigens gestalteten Weltrettermedaille ausgezeichnet werden.

Da Auszeit-Team ist sich sicher , dass diese Aktion etwas verändert. Sie verändert unseren Blick auf die Menschen, die uns täglich zur Seite stehen und sie fördert eine Kultur der Achtsamkeit und Mitmenschlichkeit, die behutsam auf Gott hinweist.

Schicken Sie den Namen Ihres Weltretters per E-Mail an zupp@marktkirche.de oder als Brief an Evangelische Kirchengemeinde Neuwied Marktkirche, Pfr. Werner Mörchen-Str. 1, 56564 Neuwied.
 


Sonntag, 17. Februar 2013, 17.00 Uhr

Auszeitgottesdienst zum Beginn der Fastenzeit
Thema: „....der werfe den ersten Stein“

Vorwürfe und Beschuldigungen werden im nächsten Auszeitgottesdienst zu hören sein. Oft sind sie so hart und unerbittlich, dass sie uns zu Boden werfen, uns die Luft zum Atmen nehmen und selten können wir uns dagegen wehren.
Das Jesus Menschen damit nicht allein gelassen hat, sondern ihnen Vergebung und Versöhnung angeboten hat, das wird im nächsten Auszeitgottesdienst am Sonntag, den 17. Februar zur Sprache kommen und auch gefeiert werden.
Musikalisch wird der Auszeitgottesdienst vom Jugendchor der Friedenskirchengemeinde aus Heddesdorf mitgestaltet. Die Kinder sind wie immer gleichzeitig zum Kindergottesdienst, so wie alle Gottesdienstbesucher im Anschluss an den Gottesdienst zu einem gemeinsamen Abendbrot eingeladen. Beginn des Gottesdienstes in der Neuwieder Marktkirche ist um 17 Uhr.
 


Sonntag, 16. Dezember 2012, 17.00 Uhr

Auszeitgottesdienst zum Thema „Trost“

Am kommenden Sonntag, dem dritten Advent lädt die Ev. Marktkirche zum letzten Auszeitgottesdienst in diesem Jahr ein. Titel des Auszeitgottesdienstes sind die Zeilen aus einem Adventslied „Wo bleibst du Trost der ganzen Welt?“
Der Gottesdienst handelt von dahingesagten Tröstungen, die uns manchmal nicht helfen und fragt danach, welches der echte Trost ist, den uns die Adventszeit bietet. Wie in jedem Jahr empfangen die Besucher und Besucherinnen des Auszeitgottesdienstes wieder das Friedenslicht von Bethlehem, das Pfadfinderinnen und Pfadfinder  in die Marktkirche bringen.
Musikalisch wird der Gottesdienst vom Ensemble Cappella vocale unter der Leitung von Kantor Thomas Schmidt gestaltet. Die Kinder sind parallel zum Gottesdienst in den Kindergottesdienst und alle Besucher zum Abschluss des Gottesdienstes wieder zum Abendessen eingeladen. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.
 


Sonntag, 21. Oktober 2012, 17.00 Uhr

Auszeitgottesdienst zu Himmel und Erde

Unter dem Motto „Da berühren sich Himmel und Erde“ laden wir zu unserem nächsten Auszeit-Gottesdienst am Sonntag, den 21. Oktober ein.

Von begrabenen Hoffnungen aber auch von himmlischen Erfahrungen wird in diesem Gottesdienst die Rede sein. Die Besucher des Gottesdienstes werden dabei auf eine Reise von der Erde zum Himmel mitgenommen. Himmlische Erfahrungen wird es auch bei einer Salbungsaktion geben, die im Gottesdienst stattfindet.

Musikalisch wird der Gottesdienst von der Musikgruppe „Die Weggefährten“ begleitet. Parallel zum Gottesdienst findet ein Kindergottesdienst statt. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt das Mitarbeiterteam zum Abendessen ein.


„Ich bin gekrümmt und gebeugt"
Auszeit-Gottesdienst am 17. Juni 2012

Von inneren und äußeren Verkrümmungen“ lädt das Team des Auszeitgottesdienstes am kommenden Sonntag, den 17. Juni um 17 Uhr zu seinem nächsten Auszeitgottesdienst in die Marktkirche ein.

Vieles beugt und lähmt Menschen in ihrem Leben, ob im privaten oder beruflichen Leben. Der Auszeitgottesdienst  möchte diese Belastungen aufzuzeigen und erzählt von der gekrümmten Frau im Lukasevangelium, die sich durch Jesus hat wieder aufrichten lassen.

Bilder zu Frauen der Bibel die sich gebeugt fühlen und wieder aufgerichtet wurden, zeigt Heidi Kluckow, die ehemalige Leiterin der Ev. Familienbildung ebenfalls in diesem Gottesdienst.

Musikalisch wird der Gottesdienst mitgestaltet vom Gospelchor Klangfarben aus Waldbreitbach. Parallel zum Gottesdienst wird es ein Kindergottesdienstangebot geben und im Anschluss an den Gottesdienst lädt das Mitarbeiterteam zum gemeinsamen Abendessen ein.
 


Auszeitgottesdienst zur Passionszeit
unter dem Thema „Das Kreuz mit dem Kreuz“

Der erste Auszeitgottesdienst im diesem Jahr  am Sonntag, dem 11. März widmet sich dem zentralen Thema des Kreuzes und der Frage seiner Bedeutung. Menschen tragen Kreuze als Schmuck und  nicht nur in Kirchen, sondern auch in Schulen und Gerichtsräumen hängen immer noch Kreuze.

Was aber bedeutet das Kreuz Jesu für unseren Glauben. Wie wird  aus dem Zeichen des Todes ein Zeichen für das Leben. Diesen  undf anderen Fragen soll im Gottesdienst nachgegangen werden
Musikalisch wird der Auszeitgottesdienst am kommenden Sonntag gestaltet vom Jugendchor  und der Kindergottesdienstband der Heddesdorfer Friedenskirchengemeinde.

Wie immer gibt es für die Kinder parallel eine Kindergottesdienstangebot und im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher zum Abendessen eingeladen. Der Auszeitgottesdienst beginnt um 17 Uhr.
 


Auszeitgottesdienst am 3. Advent
PfadfinderInnen bringen das Friedenslicht aus Bethlehem

Am kommenden Sonntag, dem dritten Advent findet der für dieses Jahr letzte Auszeitgottesdienst in der Marktkirche statt. Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Geschenkt“. Die Vorweihnachtszeit steht für viele Menschen ja im Zeichen der Suche nach Geschenken, verbunden mit Hektik und Unruhe. Das es an Weihnachten um das ganz andere Geschenk geht, das Gott uns in dem Kind von Bethlehem macht, und dass dieses Geschenk uns frei macht, sich selbst den Menschen zu schenken, soll in diesem Gottesdienst bedacht werden.

Die PfadfinderInnen werden das Friedenslicht, das seit vielen Jahren in der Geburtsgrotte von Bethlehem eigens entzündet wird, in den Gottesdienst bringen und es an alle GottesdienstbesucherInnen weiterreichen. Musikalisch werden Sieglinde und Hans Peter Both aus den Niederhofen den Gottesdienst gestalten. Die Kinder sind parallel zum Kindergottesdienst eingeladen und im Anschluss an den Gottesdienst, der um 17 Uhr beginnt wird in der Kirche ein Abendessen von dem MitarbeiterInnen gereicht.


Ökumenischer Tauferinnerungsgottesdienst zum Jahr der Taufe

Auszeitgottesdienst wird zum Ökumenegottesdienst

Am kommenden Sonntag wird erstmals ein Auszeitgottesdienst als ökumenischer Gottesdienst stattfinden. „Natürlich ist unser Gottesdienst seit vielen Jahren schon ökumenisch, wenn wir auf die Besucher schauen, die dort hinkommen „erklärt Pfarrer Werner Zupp von der Marktkirche, „aber dieses Mal haben wir im Auftrag der Arbeitgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Neuwied diesen Gottesdienst mit einem ökumenischen Team vorbereitet.

Anlass ist das so genannte „Jahr der Taufe“ das von der Evangelischen Kirche in Deutschland 2011 ausgerufen wurde. Die Taufe als ein Geschenk Gottes anzusehen und deren Bedeutung hervorzuheben, ist Absicht dieses Jahres. Im Auszeitgottesdienst am Sonntag, den 23. Okt wird dementsprechend auch die Erinnerung an die eigene Taufe als ein Angebot das Gott den Menschen ein Leben lang macht im Mittelpunkt stehen. Bilder , Meditationen und eigenes Mitwirken machen diesen Gottesdienst aus, der um 17 Uhr beginnt.

Musikalisch wird der Gottesdienst von der Musikgruppe „ Die Weggefährten“ begleitet werden. Die Kinder sind gleichzeitig zu einem Kindergottesdienst eingeladen und im Anschluss an den Gottesdienst sind alle BesucherInnen zum Abendessen eingeladen.

 


Impressionen zum Auszeit-Gottesdienst am 29. Mai 2011

Liebe Gemeinde,
gestern war es mal wieder so weit. Mit frischem Elan, nach einer halbjährigen "Auszeit" von der Auszeit, ging das Team an die Arbeit und feierte mit uns einen schönen und in Erinnerung bleibenden Gottesdienst. Das  Thema war das Motto des Kirchentages in Dresden: "Da wird auch dein Herz sein". Es gab alles, was das Herz begehrt, Aktion, Promis und den Gesang des Gospelchors "Klangfarben" aus Waldbreitbach.

Im Namen treuer Fans
Danke für eure Mühen

Hier einige Bilder:

Unser OberbürgerInnenmeister Nikolaus Roth und die
Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler

  Der Chor: Klangfarben

Der „Treppenbau“ ist Zufall...

Auszeitgottesdienste mit neuem Schwung und neuer Werbung

Gottesdienst zum Thema des Kirchentages

Nach einem knappen halben Jahr Pause geht es am Sonntag, den 29. Mai wieder mit den Auszeitgottesdiensten an der Marktkirche weiter. Pünktlich zum evangelischen Kirchentag, der nur zwei Tage später in Dresden beginnt, hat sich das Team um Pfarrer Zupp mit neuen Ideen und großer Kreativität der Vorbereitung dieses Gottesdienstes gewidmet.
Darüber hinaus werben in Zukunft große Banner am Zaun der Marktkirche für die Auszeitgottesdienste
Das Thema des Kirchentages „...da wird auch dein Herz sein.“ wird am kommenden Sonntag in vielfältigen Formen ausgelegt werden. Die MitarbeiterInnen des Gottesdienstteams haben sich dazu einiges einfallen lassen. So werden die Gottesdienstbesucher gleich zu Beginn mit großen Herzen begrüßt, verbunden mit der Frage, woran ihr Herz hängt. Diese Herzen sollen später die Marktkirche schmücken
Auch Prominente werden im Gottesdienst erwartet, so werden Oberbürgermeister Nikolaus Roth und die Bundestags- abgeordnete Sabine Bätzing–Lichtenthäler sich der Frage stellen, wofür ihr Herz in besonderer Weise schlägt.
Ein Gebet des Herzens wird den Gottesdienst beschließen, der in bewährter Weise vom Gospelchor Klangfarben aus Waldbreitbach mitgestaltet wird. Am Ende werden wieder alle Besucher zum Abendessen eingeladen sein und für die Kinder wird es ein Begleitprogramm parallel zum Gottesdienst geben.
Beginn des Gottesdienst ist wieder um 17 Uhr

 


12. Dezember 2010, 17.00 Uhr "Hörst Du auch, was ich höre?"
mit dem Friedenslicht aus Bethlehem

Am kommenden Sonntag, dem 3. Advent (12. Dez.) findet der für dieses Jahr letzte Auszeitgottesdienst statt. Wie alle Jahre zuvor möchte das Team des Auszeitgottesdienstes die Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen..

Unter dem Motto „Hörst Du auch, was ich höre?“ wird es um die Stille in der oft hektischen Vorweihnachtszeit gehen. Trubel und Betriebsamkeit lassen uns in diesen Wochen oft kaum noch die Weihnachtsbotschaft wahrnehmen. Maria und die Hirten auf den Feldern von Bethlehem vernahmen Gottes Ruf, dazu gehört auch die Bereitschaft zum Hören.

Im Gottesdienst sind alle Besucher eingeladen in der Stille das Hören neu zu lernen. Das Friedenslicht von Bethlehem werden auch in diesem Jahr Pfadfinder in den Gottesdienst tragen und es alle weiterreichen Musikalisch werden „Corzilius, Dames und Hoff“ eine Neuwieder Gruppe, die vorallem durch ihre Soul Klassiker bekannt geworden ist, den Gottesdienst mitgestalten. Parallel zum Gottesdienst wird zum Kindergottesdienst eingeladen und im Anschluss an Gottesdienst lädt das Team zum Abendessen in der Marktkirche ein. Beginn des Gottesdienst ist um 17 Uhr

 


19. September 2010, 17.00 Uhr "Einfach himmlisch"
mit Jazzmusik vom Feinsten

Die Seligpreisungen als Thema

Am Sonntag, den 19 September findet um 17 Uhr in der Marktkirche der nächste Auszeitgottesdienst statt. Unter dem Motto „Einfach himmlisch“ sollen die Seligpreisungen Jesu näher betrachtet werden. Die GottesdienstbesucherInnen haben bei diesem Gottesdienst die Gelegenheit, an verschiedenen Stationen sich intensiv mit einem der schönsten Texte der Bibel auseinander zusetzen.

Jazz vom Feinsten wird das Jazz -Duo Mixed Pickles bieten und damit den Gottesdienst musikalisch umrahmen. Auch das gemeinsame Singen werden die beiden Musiker aus Andernach begleiten.

Für die Kinder findet parallel ein Kindergottesdienst statt. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher zu einem gemeinsamen Abendessen in der Kirche eingeladen.