Adventsmarkt rund um die Marktkirche am 8. Dezember 2019

 

Wenn am kommenden Sonntag, dem 2 Advent, sich die Türen des Adventsmarktes rund um die Marktkirche öffnen, dann geschieht das 2019 inzwischen zum 16. Mal.

Der romantische Adventsmarkt rund um die Innenstadtkirche gilt inzwischen unter den Weihnachtsmärkten der Stadt Neuwied als Geheimtipp. Die Stimmung bei Feuerschein, die festliche Bläsermusik, die Bewirtung im Café Auszeit und an den vielen Ständen durch die Gemeinde sind etwas Besonderes. Dazu kommen ausgewählte Stände von Kunsthandwerkern. Im 16 Jahr lädt die Marktkirchengemeinde am kommenden Sonntag, dem 8. Dezember (2. Advent) wieder zu ihrem Adventsmarkt rund um die Kirche ein.

 

Ab 13 Uhr präsentieren sich die verschiedensten Stände mit einem in diesem Jahr noch erweiterten Angebot und um 13.30 Uhr wird der Kinderchor Crescendo mit einigen Adventsliedern den Markt offiziell eröffnen.

 

Den ganzen Nachmittag ist das Café Auszeit geöffnet und im Gemeindehaus, sowie in der Marktkirche wird es vom adventlichen Konzert der Musikschule Klangwerk bis hin zum Offenen Singen ein buntes Begleitprogramm geben.

 

Gegen 18 Uhr endet der Adventsmarkt mit festlichem Bläserklang, einer Abendandacht und dem Segen.

 

  

 

 

 

 

 

 

13.00 Uhr: Der Adventsmarkt öffnet seine Pforten

13.30 Uhr: Offizielle Eröffnung mit dem Kinderchor „Crescendo“

- verschiedene Kunsthandwerkerstände,
- Waffeln und Weihnachtsgebäck, Kinderpunsch
- Reibekuchen, Wildwürstchen, Glühwein
- Waren aus dem Eine-Welt-Laden
- Kaffee und Gebäck im Café Auszeit

  

15.00 Uhr: „Baba Yetu“
Adventskonzert mit Geigenklasse der Musikschule Klangwerk  (Ltg. Silke Link)

16.30 Uhr: Der heilige Nikolaus zu Gast

17.00 Uhr: Weihnachtliche Pop- und Folksongs mit Martin Zupp

 

17.30 Uhr: Offenes Weihnachtsliedersingen auf dem Kirchhof

18.00 Uhr: Festliche Bläserklänge

18.15 Uhr: Besinnlicher Abschluss des Adventsnachmittages mit Bläserchor und Abendsegen


Den ganzen Nachmittag über ist das Café Auszeit im Gemeindehaus geöffnet.