Seminarreihe zur Reformation

Ein Jahr vor dem bedeutenden Datum des 31. Oktober 2017 bieten die evangelischen Gemeinden der Marktkirche und der Friedenskirche eine  Seminarreihe über die Grundlagen der Reformation an. 

 

Die Seminarreihe "Reformationen – Hintergründe – Motive – Wirkungen“ zeichnet den Weg von der Theologie in die Öffentlichkeit nach und zeigt auf, wie sich das reformatorische Denken in immer weiteren Kreisen auswirkte.

 

Reformation hieß eben nicht nur Veränderung der Kirche, sondern es entstand auch eine neue Kultur der Konfessionen, evangelisch wie katholisch, die mit dem Bewusstsein leben mussten, dass die eine Kirche nun in unterschiedlichen Weisen bestand und besteht.

 

An vier Seminarabenden geht die Erwachsenenbildungsreihe unter anderem auf die Reformation als Umbruchzeit ein, vertieft das reformatorische Gottesdienstverständnis und entwickelt das Verhältnis der Reformatoren zur Kunst. Folgende  Abende sind geplant:

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Nun sind wir also evangelisch

Reformationszeit – Umbruchzeit

Referent: Pfr. Tilmann Raitelhuber

 

Donnerstag, 3. November 2016, 19.30 Uhr

Durch die geöffnete Tür ins Paradies selbst eintreten

Gottes Gerechtigkeit und die Theologie der Reformation

Referent: Pfarrer Oskar Greven

 

 

Donnerstag, 10. November 2016, 19.30 Uhr

Ohne Christus bin ich nichts

Reformatorische Bewegung weltweit –evangelische Identitäten heute

Referent: Pfarrer Werner Zupp

 

Donnerstag, 17. November 2016, 19.30 Uhr

....davon man singet, saget und fröhlich ist

Reformation und Gottesdienst

Referent KMD Thomas Schmidt                                                               

 

Die vier Seminarabende finden im Gemeindehaus der Marktkirche statt.

 

Veranstalter sind die Marktkirchengemeinde Neuwied, die Friedenskirchengemeinde Neuwied, der Bildungsausschuss im Ev. Kirchenkreis Wied und das Ev. Erwachsenenbildungswerk in Simmern