Chorprojekt 2020

Konzert in der Marktkirche am 1. November 2020

Marina Unruh - Sopran

Silke Hartstang - Alt

Thomas Heyer - Tenor

Thomas Herberich - Bass

Neuwieder Konzertchor
Schöneck-Ensemble

 

Leitung: KMD Thomas Schmidt


 

Das Requiem op. 89 von Antonín Dvořák ist ein abendfüllendes Werk für großen Chor, vier Gesangssolisten und ein Orchester in großer romantischer Besetzung.


Aufgrund seines Umfangs ist das Requiem nicht für die Messe, sondern für den Konzertsaal bestimmt. Dvořák untergliederte für sein Requiem den Text der Totenmesse in 13 Teile. Für die Vertonung benutzt er verschiedenste Klangfarben, wodurch sich das Werk zwischen meditativer Stille und religiöser Ekstase bewegt.

 

Die Proben finden mittwochs von 20 bis 21.30  Uhr statt. Sie beginnen am 5. Februar 2020. Als Notenmaterial dient der Klavierauszug der Edition Breitkopf. Man kann ihn bei der Anmeldung zum Preis von 18,90 EURO direkt mitbestellen.

Darüber  hinaus gibt es einen langen Probentag (30. Mai) und zwei halbe Probentage (ein Vormittag und ein Nachmittag, 5. September, 17. Oktober).


Während der Projektphase singt der Chor auch mehrfach in den Gottesdiensten der Marktkirche. Ein Mitsingen bei diesen liturgischen Diensten gehört zum Projekt und wird erwartet.

 

Eine Anmeldung  für Männerstimmen (Tenor oder Bass) ist bis zum 15. Januar 2020 möglich. Die Plätze für Frauenstimmen sind bereits alle vergeben. Eine Anmeldung für Sopran oder Alt ist leider nicht mehr möglich.


Probenplan

Anmeldung (auch mit Notenbestellung bei Bedarf)

 

Download
Probenplan zum Herunterladen und Ausdrucken
Probenplan Dvorak-Requiem 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.2 KB